Mein ultimativer glutenfreier Schoko-Nussboden für jede Torte

1. August 2023

Super fluffig, super saftig, stabil, leicht zu schneiden, kein bröseln. Und dass obwohl dieser einfache Schoko-Nuss Boden glutenfrei ist. Klingt zu schön um wahr zu sein? Keineswegs!

Heuer im Frühling hab ich mich an ein ziemlich großes Projekt gewagt und meine eigene Hochzeitstorte gebacken. 4 Stöcke sollten es sein. Jeder mit seinem ganz eigenen Geschmack.

Aber da auch zwei unserer Gäste eine Glutenunverträglichkeit haben, wollte ich auch alle glutenfrei backen, damit auch jeder alles essen konnte.

Gesagt getan: für alle Torten habe ich mein bewährtes, glutenfreies Tortenboden Grundrezept verwendet. Danach wurde mit Nüssen und Schokolade variiert, so dass am Ende doch 4 ganz unterschiedliche Böden entstanden sind. 

Einkaufsliste:

  • 8 Eier
  • 125 g Zucker
  • 125 g Butter
  • 125 g gutenfreies Mehl
  • ½ Backpulver
  • 125 g Lieblingsnüsse gerieben
  • 125 g Lieblingsschokolade

unbedingt auch beim Backpulver darauf achten, dass es glutenfrei ist. aber viele handelsübliche Backpulver sind von Haus aus glutenfrei, so dass du beim Einkaufen eigentlich keine Schwierigkeiten haben solltest.

neben den Zutaten brauchst du:

  • Küchenmaschine oder Mixer
  • runde Backform 22-26 cm Durchmesser oder Tortenring
  • Backpapier

Bereit zum Backen?

Na dann kann‘s losgehen :)

Zubereitung des Tortenbodens:

  • Backrohr auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen
  • Eier trennen
  • Eiklar mit einer Prise Salz zu Eischnee aufschlagen
  • weiche Butter mit Zucker schaumig schlagen
  • Eidotter nach und nach dazu geben und weiter schaumig schlagen
  • Schokolade hacken und mit Mehl, Backpulver und Nüssen in einer Schüssel vermischen
  • Eischnee und Mehlmischung abwechselnd in kleineren Portionen, vorsichtig unter die Butter-Zucker-Eimasse mischen (am besten per Hand und nicht mit dem Mixer)
  • Backpapier auf den Boden der Form legen oder zwischen Boden und Rand der Form einklemmen, Rand der Form mit Butter einfetten
  • den Teig in die Form füllen
  • für ca. 45 Minuten backen

nach ca 40-45 Minuten einen Zahnstocher oder Holzspieß in den Kuchen stechen. Kuchen erst aus dem Backrohr nehmen, wenn kein Teig mehr am Spieß kleben bleibt

Den Kuchen aus dem Rohr nehmen und vollständig abkühlen lassen. Der Tortenring kann nach etwa einer halben Stunde entfernt werden, so stellst du sicher, dass sich kein Kondenswasser bildet.

Wenn der Boden ausgekühlt ist kann man ihn problemlos 1-2 Mal durchschneiden und nach Belieben füllen.

Der Kreativität sind wirklich keine Grenzen gesetzt : )

Bei den Nüssen könnt ihr zwischen Walnüssen, Mandeln und Haselnüssen wählen, aber natürlich könnt ihr genau so gut Mohn als Nussanteil des Rezepts verwenden. Bei der Schokolade funktioniert auch alles: von dunkel bis weiß, oder auch einfach Kakaopulver.

Und für alle, die noch ein paar Ideen brauchen gibt’s noch meine 4 Lieblingsvarianten, aus denen meine selbstgemachte Hochzeitstorte entstanden ist.

Variante 1 Nutella Törtchen

Für den untersten Stock hab ich für den Boden Haselnüsse und Kakaopulver als Schokoladenanteil verwendet.

Gefüllt wurde die Torte mit Preiselbeermarmelade und Nutellacreme.

Variante 2 Pistazien Törtchen

Beim 2. Stock hab ich mich für einen Boden aus Walnüssen und dunkler Schokolade entschieden. Die Schokolade habe ich etwas gröber gehackt, um richtige Schokostücke im Boden zu haben.

Gefüllt wurde Marillenmarmelade und Pistaziencreme.

Variante 3 Erdbeer-Vanille Törtchen

Da dazu eher ein heller Boden passt, hab ich Mandeln und weiße Schokolade verwendet.

Gefüllt würde mit Erdbeermarmelade, einer Vanillepudding Creme und frischen Erdbeeren

Variante 4 Zitronen Törtchen

Zu guter Letzt, hat der oberste Stock einen Boden aus Mandeln und viel frisch geriebener Zitronenschale erhalten. Auf den Schokoanteil habe ich in diesem Fall verzichtet und jeweils die 1,5-fache Menge an Nüssen und Mehl verwendet.

Wie ihr seht könnt ihr eurer Phantasie freien Lauf lassen und habt trotzdem immer ein super fluffiges und saftiges Ergebnis, dass sich super verarbeiten lässt.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Zum Abschluss noch ein paar Impressionen meiner fertigen Hochzeitstorte auf die ich mächtig stolz bin :)

Erzählt mir doch in den Kommentaren wie sie euch gefällt.

das könnte dir auch gefallen…

So einfach backst du essbares Moos

So einfach backst du essbares Moos

Heuer im Herbst hab ich für meine Pilztorte mit Waldboden das erste Mal essbares Moos hergestellt. Und siehe da: es funktioniert super easy und war...

Kinderleichte Basic Torte backen

Kinderleichte Basic Torte backen

Deine erste Torte? Kein Problem! Mit diesem einfachen Rezept und ein paar Tipps und Tricks kann jeder eine tolle Basic Torte fürs spätere Verzieren...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert